Guten Tag bitte treffen Sie Ihre Auswahl klicken Sie auf den Warenkorb Botton und bestellen Sie diese CD per E-Mail! Oder besuchen Sie unseren Amazon-Shop!
Guten Tag - und Willkommen im Onlineshop von duo-phon-records.
Treffen Sie Ihre Auswahl klicken Sie auf den Warenkorb Botton und bestellen Sie diese CD per E-Mail!
Musenkinder Hörbücher
Aktuelle Angebote!
Das Impressum, bitte klicken Sie hier!
Datenschutz, bitte klicken Sie hier!
 

Edition Berliner Musenkinder In der Rubrik:      Edition Berliner Musenkinder
Hörbuch
        haben wir folgende CD´s für Sie zur Auswahl:
Neu im Shop
HAUPTQUARTIER

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Jetzt neu bei duo-phon-records:
spacer
HAUPTQUARTIER
spacer
Showdown im Grohirn
spacer
Melanie Haupt


TitelTitelliste:
  1. Ich war ein kleiner Ort im Wilden Westen
  2. Ein hkelnder Barmann und ein durchgeknallter Sheriff
  3. Song FRONTALLAPPEN
  4. Klatsch und Tratsch fr Fortgeschrittene
  5. Song EINBRUCH
  6. Schweigebadet, Altes Muster und Irgendwodranbleiben haben auf die falsche Karte gesetzt
  7. Ein Indianer, der Verstehen nicht so wichtig findet
  8. Das ist also die Asylpolitik von Altes Muster
  9. Song GRENZERFAHRUNG
  10. Bei den Pazus
  11. Das Licht am Ende des Tunnels ist nur das Licht am Ende des Sheriffs
  12. Song EINFACH MAL NICHT WEITERWISSEN
  13. Nur der Sheriff hat den Schlssel
  14. Meine glorreichen Sieben
  15. Die Gedanken sind immer die letzten, die was kapieren
  16. Song ICH MACH' DAS LEBEN GRAD ZUM ERSTENMAL
Wenn man sich im Saloon selbst in den Fu schiet, whrend der Mann hinter dem Tresen ungerhrt weiterhkelt und nicht mal der Sheriff einen Plan hat, dann ist es hchste Zeit, im eigenen Kopf nach dem Rechten zu sehen. Doch Vorsicht - die Reise ins HAUPTQUARTIER des Gehirns kann zum ultimativen Abenteuer werden! Eine kabarettistisch-musikalische Expedition mit Melanie Haupt in 20 Rollen.

Melanie Haupt erfllt mit ihrem Programm ein grundlegendes, uraltes, menschliches Bedrfnis. Es ist das Bedrfnis, besser zu verstehen, wie man funktioniert. Dazu begibt sie sich - hnlich dem wissenschaftlichen Vorgehen im Rahmen einer Psychotherapie - in das innere System, also auf die innere Bhne. Sie begegnet dort Persnlichkeitsanteilen, die im Konzept der EGO-STATE-THERAPIE als Ego-States bezeichnet werden. Es handelt sich um Anteile eines Menschen, die sich durch ein eigenes Verhaltens-, Erfahrungs- und Wahrnehmungssystem auszeichnen, die von einander durch mehr oder weniger durchlssige Grenzen getrennt sind und die ber eine eigene Selbst- und Weltsicht sowie ber eigene Ziele und Strategien verfgen. Nach dem Modell der Ego-State-Therapie besitzt jeder Mensch Ego-States. Sie sind aus dem individuellen Lebenszusammenhang heraus entstanden und besitzen spezifische Funktionen.
Liebe Hrerinnen und liebe Hrer, Sie knnten demnach beispielsweise darauf achten, welcher Anteil von Ihnen diese CD hrt und welchen Kommentar dazu abgibt. Viel Vergngen!
Dr. Kai Fritzsche, Psychotherapeut und Leiter des Instituts fr klinische Hypnose und Ego-State-Therapie (IfHE)

spacer
Die Tagebcher des Dr. Ralph Benatzky


Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Die Tagebcher des Dr. Ralph Benatzky
spacer
Eine Hrcollage zusammengestellt von Kevin Clarke
spacer

TitelTitelliste:
  1. "Mein Tagebuch, mein Klage-Buch"
  2. Berlin, 22. Feber 1924 ("Die Sensation ist das Sechs-Tage-Rennen")
  3. 22. Feber 1924 ("Wintersport-Fest im Victoria-Garten")
  4. Berlin, 22 Jnner 1926 ("Korruption, Zahlungslosigkeit & PLeite in Deutschland")
  5. Wien, 1. Jnner 1928 ("Der Wiener hat kein Sinn fr Selbstironie")
  6. Paris, 6. April 1930 ("Eben badete ich..?")
  7. Berlin, 30. September 1930 ("Sieg der Nationalsozialisten")
  8. Berlin, 13. Juli 1931 ("Die Darmsttter- und Nationalbank ist pleite")
  9. Thun, 1. Feber 1933 ("Hitler hat heute im Rundfunk gesprochen")
  10. Thun, 6. September 1934 ("Haus Nazis")
  11. Thun, 26. Mrz 1938 ("...alles ist mit einem national gefrbten Splwasser bergossen")
  12. Berlin, 9. November 1930 ("Premiere vom weien Rssl")
  13. Dresden, 8. Juni 1928 ("Urauffhrung der gyptischen Helena")
  14. Wien, 1. Dezember 1924 ("Puccini ist gestorben")
  15. Salzburg, 9. August 1936 ("...Beginn der Meistersinger.")
  16. New York, 6. Juni 1938 ("Das erste Land, nach sechs Wochen Wasser")
  17. Hollywood, 24. Juni 1938 ("Wie leben die Leute hier")
  18. Hollywood, 30. Juni 1938 ("...was einem unangenehm auffllt")
  19. Hollywood, 16. Juli 1938 ("Bowl! Symphonies under Stars!")
  20. New York, 25. Februar 1941 ("Refugees")
  21. "Wienerlied in New York"
  22. New York, 4. Juli 1944 ("Mein Independence- day!")
  23. New York, 8. Mai 1945 ("Der Krieg ist vorber")
  24. New York, 12. November 1946 ("Ich danke dir Amerika")
  25. "Hast du schon einmal daran gedacht, es wrde Dir folgende Rechnung gebracht?"
Berlin - Wien - New York - Hollywood 1924- 1946
Gelesen von Gnter Barton, Inkl. Musikaufnahmen

CD-KRITIK unter KLASSIK COM

spacer
Zores haben wir genug

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Zores haben wir genug
spacer
Galgenhumor am Abgrund - Kabarettistisches im Jdischen Kulturbund
spacer
Hrbild von Volker Khn mit Judy Winter, Ilja Richter, Cathlen Gawlich und Katharina Lange
Nikolai Orloff - Piano; Dragan Radosavievich - Violine


TitelTitelliste:
  1. Ein Lied erklingt, mitten in Deutschland
  2. Kabarett unter den Augen der SS
  3. Alles mu sein hundertprozentig
  4. Man mu es nehmen wies mal so ist
  5. Nachts sind die Straen so leer
  6. November 1937
  7. Die Zeit der Witze ist vorbei
  8. Jdischer Witz?
  9. Rothschild-Lied
  10. Das Wunderkind
  11. Die Eljaschoff-Revuen
  12. Grundstck auf Abbruch zu verkaufen
  13. Ich hab kein Heimatland
  14. Die Programme werden streng berwacht
  15. Frhlich und Schn nicht erwnscht
  16. Gute Verbindungen
  17. Der Kulturbund-Chef versteht keinen Spa
  18. Die Welt ist weit geworden
  19. Heimweh nach Berlin
  20. Willy Rosen: Dort in Hawaii
  21. Ehrlich whrt am lngsten
  22. Es geht uns tglich besser
  23. Noch ist es nicht soweit
  24. Ich kann es nicht verstehn...
  25. Wie auf dem Kurfrstendamm
  26. Wenn man kein Glck hat
  27. Vorbei
Die Geschichte des Jdischen Kulturbunds ist eins der bewegendsten, wahnwitzigsten und zugleich immer noch unbekanntesten Kapitel vom Leben der deutschen Juden im Dritten Reich. Acht Jahre lang (gegrndet im Herbst 1933) organisierte der Jdische Kulturbund ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm, von Juden fr Juden. Am 11. September 1941 viel der letzte Vorhang. An diesem Tage wurden die Kulturbund-Bhnen geschlossen, der Kulturbund aufgelst. Dann begannen die Deportationen, mit denen die letzten Juden in die Konzentrationslager verschleppt wurden. Der Vernichtung entgegen.

spacer
Rabenverse und Wi[e]derlieder

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Rabenverse und Wi[e]derlieder
Barbara Thalheim und Band


TitelTitelliste:
  1. Applaus
  2. "Le Mange." Band
  3. Begrung Barbara Thalheim
  4. Wilhelm Bartsch zu Richard Pietra
  5. Richard Pietrass
  6. "Fremd bin ich eingezogen." nach Schubert/Mller
  7. Richard Pietra zu Michael Wstefeld
  8. Michael Wustefeld
  9. "So viel Zeit." Barbara Thalheim + Band
  10. Michael Wstefeld zu Rza Domascyna
  11. Roza Domascyna
  12. "Ich atme die Welt ein" Barbara Thalheim + Band
  13. Rza Domascyna zu Wilhelm Bartsch
  14. Wilhelm Bartsch
  15. "Joyeux" Band
spacer
Der groe Munkepunke

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Der groe Munkepunke
spacer
Die lyrisch-groteske Welt des Alfred Richard Meyer
spacer
Mit Jrg Gudzuhn, Thomas Pigor & Gunter Scho


TitelTitelliste:
  1. Der Gtterfunke: Munkefunke!
  2. Munkepunkes Tanz -Plaketten
  3. Klub Kartoffelsalat
  4. Im Kabarett
  5. Das Kidronsquellchen und trinksame bungen
  6. Problematisches


spacer
Wie wird man Humorist

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Wie wird man Humorist
spacer
Otto Reutter: Theatergeschichten
spacer
Es liest und singt Walter Plathe


TitelTitelliste:
  1. Otto Reutters Lebenslauf
  2. Wie wird man Humorist?
  3. Habn Sie ne Ahnung von Berlin
  4. "Aber die Pftze mu weg!"
  5. Reutters Anfnge in Karlsruhe
  6. Grme dich nicht
  7. Wie macht man ein Couplet?
  8. Wie kommt das blo
  9. Im "Wintergarten"-Variete
  10. Onkel Fritz aus Neurupin
  11. Zu Gast beim Kronprinzen
  12. Ich bin ein Optimiste
  13. Einige Anekdoten
  14. Immer weiter!
  15. rger mit der Zensur
  16. Jeder mu ja wissen, wo er reingehrt
  17. Schnurren und Theatergeschichten
  18. Ein Sachse ist immer dabei
  19. Eine Umfrage
  20. Kinder, Kinder, sorgt fr Kinder!
  21. "Das Variete lebt weiter..."
  22. Mir habn se als geheilt entlassen
Konzertanfrage bei duo-phon concert

spacer
Solo fr ein Mannequin von Grieneisen

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Solo fr ein Mannequin von Grieneisen
spacer
Hommage an Valeska Gert
spacer
Monika Hansen, Gerd Warmeling


TitelTitelliste:
  1. Berliner Type ( Valeska Gert )
  2. Textpassage 1 ( Hansen/Wameling )
  3. Kleines Zwischenspiel
  4. Textpassage 2 ( Hansen/Wameling )
  5. Golliwoggs Cake-Walk ( Alfred Grnfeld - 1852-1924 )
  6. Textpassage 3 ( Hansen/Wameling )
  7. die Spielerin ( Valeska Gert )
  8. Textpassage 4 ( Hansen/Wameling )
  9. kleines Zwischenspiel
  10. Textpassage 5 ( Hansen/Wameling )
  11. Ballerinnerungen einer Aristokratin ( Valeska Gert )
  12. Textpassage 6 ( Hansen/Wameling )
  13. Die strenge Erzieherin ( Valeska Gert )
  14. Textpassage 7 ( Hansen/Wameling )
  15. Schlummerlied ( Valeska Gert )


spacer
Die Entstehungsgeschichte der Dreigroschenoper

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Die Entstehungsgeschichte der Dreigroschenoper
spacer
Hrcollage
spacer
Judy Winter, Friedrich Schoenfelder, Sylvester Groth u.v.a.


TitelTitelliste:
  1. Moritat von Mackie Messer & Textpassage I
  2. Lied von der Unzulnglichkeit menschlichen Sterbens
  3. Textpassage II
  4. Der Mensch lebt nur von Missetat allein
  5. Textpassage III
  6. Das Lied der Seeruber-Jenny (Urfassung)
  7. Textpassage IV
  8. Liebeslied
  9. Textpassage V
  10. Barbara-Song
  11. Textpassage VI
  12. Die Ballade vom angenehmen Leben
  13. Textpassage VII
  14. Eifersuchtsduett
  15. Textpassage VIII
  16. Abschied
  17. Textpassage IX
  18. Zuhlterballade (Ausschnitt) & Textpassage X
  19. Moritat von Mackie Messer
  20. Textpassage XI
  21. Kanonensong
  22. Textpassage XII
  23. Zuhlterballade
  24. Textpassage XII
  25. Moritat und Schluchoral
Konzertanfrage bei duo-phon concert
Homepage Judy Winter

CD-KRITIK unter KLASSIK COM

spacer
Sappho & Phaon

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Sappho & Phaon
spacer
Gedichtzyklus von Susanne Sph
spacer
Susanne Sph und Friedemann Benner


TitelTitelliste:
  1. Gesang an den s-bitteren Eros
  2. Feucht und vielvertieft
  3. Nrrin der Nacht
  4. Schattenreich
  5. Das geluterte Nichts
  6. Aphrodite
  7. Phaon
  8. Die Geburt der Liebe
  9. Bi-bizarr
Musik von Friedemann Benner, Sprecherin Cathrin Vaessen, Gesang Sabine Mahnke

spacer
Ich bin nicht immer laut

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Ich bin nicht immer laut
spacer
Vom Kabarett ins Kloster - Der lange Weg der Isa Vermehren
spacer
Ein Portrt von Volker Khn mit Isa Vermehren - Gelesen von Judy Winter, Zitate Volker Khn


TitelTitelliste:
  1. Isa Vermehren, Kabarettistin, Sngerin, Schauspielerin, Ordensschwester
  2. Ein ungewhnliches Leben
  3. Die Kabarett-Entdeckung der Berliner "Katakombe"
  4. Das Lied von der lustigen Seefahrt wird zum Markenzeichen
  5. Das Original von der Wasserkante
  6. Die "Katakombe" wird geschlossen
  7. Ein Schlager fllt in Ungnade
  8. Filmarbeit und Truppenbetreuung
  9. Verhaftung und Konzentrationslager
  10. Neuanfang im Trmmer-Deutschland
  11. Die Kabarettistin wird Ordensfrau
  12. Die frhliche Nonne vom Fernsehen
  13. "Ich bin nicht immer laut"
Diese CD enthlt Ausschnitte aus den Liedern, die Isa Vemehren einst fr den Film und die Schallplatte eingesungen hat.
Zur Home-Page Schwester Isa Vermehren RSCJ

spacer
Judy meets Marlene

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Judy meets Marlene
spacer
Lesung und Gesang
spacer
Judy Winter


TitelTitelliste:
  1. Wer war Marlene?
  2. Ich bin die fesche Lola
  3. Aufbruch nach Hollywood
  4. Nimm dich in acht vor blonden Fraun
  5. Miss Dietrich ist kein Frulein
  6. Paff, der Zauberdrachen
  7. Marlene und die Liebe
  8. Surabaya-Johnny
  9. Marlene und die Nazis
  10. Wenn ich mir was wnschen drfte
  11. Marlene an allen Fronten
  12. Makin Whoopie
  13. Eine Preuin aus Schneberg
  14. Mutter, hast du mir vergeben
  15. Die versuchte Heimkehr
  16. Ich wei nicht zu wem ich gehre
  17. Allein in einer groen Stadt
  18. Ne me quitte pas
  19. Mein Mann ist verhindert
  20. Ein Lied, das jeder kennt
  21. Lili Marleen
  22. Sag mir, wo die Blumen sind
  23. Letzter Luxus in Paris
  24. Ich hab noch einen Koffer in Berlin
  25. Epilog
Konzertanfrage bei duo-phon concert
Homepage Judy Winter

spacer
Das fabelhafte Leben der JOSEPHINE BAKER

3 CDs
Preis: 21.95 €

In den Warenkorb
Das fabelhafte Leben der JOSEPHINE BAKER
spacer
Zum 100. Geburtstag von Josephine Baker am 03.06.2006
spacer
JOSEPHINE BAKER


TitelTitelliste:
  1. Textpassage mit Musik: Baltimore buzz
  2. Textpassage
  3. Textpassage mit Musik: Breezing along with the breeze
  4. Textpassage
  5. Textpassage mit Musik: Hes the last word / Bandana days
  6. Textpassage mit Musik: I want to yodel
  7. Textpassage mit Musik: I wonder where my baby is tonight
  8. Textpassage
  9. Textpassage mit Musik: Whered you get those eyes
  10. Textpassage mit Musik: Then Ill be happy
  11. Textpassage mit Musik: I love dancing

TitelTitelliste CD 2:
  1. Textpassage
  2. Textpassage mit Musik: Pretty little baby
  3. Textpassage
  4. Textpassage mit Musik: Voulez-vous de la canne sucre?
  5. Textpassage mit Musik: Ram-pam-pam
  6. Textpassage
  7. Textpassage mit Musik: Sous le ciel d`afrique
  8. Textpassage
  9. Textpassage mit Musik: Toc toc partout
  10. Textpassage
  11. Textpassage mit Musik: Paris, Paris
  12. Textpassage mit Musik: Cest lui

TitelTitelliste CD 3:
  1. Textpassage
  2. Textpassage mit Musik: Suppose! / Dis moi Josephine
  3. Textpassage
  4. Textpassage mit Musik: Romance aux toiles
  5. Textpassage
  6. Textpassage mit Musik: Die Regenbogenkinder
  7. Textpassage
  8. Textpassage
  9. Textpassage mit Musik: Dont touch me tomato
  10. Textpassage mit Musik: Jai deux amours
  11. Sans amour
Gesamtspielzeit: ca. 229:19

spacer
Hitler und die Knstler - Mit den Wlfen geheult

Doppel-CD
Preis: 16.90 €

In den Warenkorb
Hitler und die Knstler - Mit den Wlfen geheult
spacer
Von leichter Muse in schwerer Zeit - Unterhaltung und Kabarett im Dritten Reich
spacer
mit Judy Winter und Dietmar Schnherr. Autor: Volker Khn


TitelTitelliste:
  1. Die Diva flirtet mit der Macht
  2. Gute Laune ist kriegswichtig
  3. Professor Bumbum gibt den Ton an
  4. Unpolitische Schlager werden zum Politikum
  5. Hans Moser schreibt einen Bittbrief
  6. Heinz Rhmann, der witzige Gewitzte
  7. Der optimistische Schlager als Wunderwaffe
  8. Der Fhrer mag's gern simpel
  9. Die Knstler - ein Kindervlkchen
  10. Leichte Muse in schwerer Zeit
  11. Des Fhrers Lieblings-Danilo kommt aus Holland
  12. Die Totenliste der Knstler ist lang
  13. Lili Marleen fllt in Ungnade und geht um die Welt
  14. Bomben-Schultze komponiert, was gewnscht wird
  15. Das Kabarett unterm Hakenkreuz
  16. Die Grndervter driften nach rechts

TitelTitelliste CD 2:
  1. Rechte Bretteleien mit Wei Ferdl
  2. Flsterwitze ber "die da oben"
  3. Lachen als Widerstand
  4. Frher Flirt mit den neuen Machthabern
  5. Kaberettisten erkennen den neuen Trend
  6. Die Wandlungen des "Kadeko-Chefs"
  7. Das NS-Brettl bleibt ohne Chance
  8. Truppenbetreuung an vorderster Front
  9. Der gedrosselte Finck
  10. "Rulandseck" und der "Rembrandt-Deutsche"
  11. Der Fall Hans Reimann
  12. Erich Kstner zieht Bilanz
  13. Glitzerkulisse fr die Barbarei
Konzertanfrage bei duo-phon concert
Homepage Judy Winter

spacer
Das war sein Milljh


Preis: 16.90 €

In den Warenkorb
Das war sein Milljh
spacer
mit Walter Plathe, Gnter Barton, Katherina Lange, Karl Sturm und Laura Leyh - inklusiv "Musike"
spacer
Feature von Volker Khn


TitelTitelliste:
  1. Zille - Das war Berlin
  2. Harte Jugend an der Spree
  3. Der Lithograph will zeichnen
  4. Von Schlafgngern und Aftermietern
  5. Erste Anerkennung als Knstler
  6. Papa Zille und Claire, die dolle Bolle
  7. Lieblingsmodelle im Berliner Milieu
  8. Der Schriftsteller und die Hurengesprche
  9. Professor mit akademischen Ehren
  10. Hofball bei Zille als Zugnummer
  11. Im Nubaum links vom Molkenmarkt
  12. Die Dame von Welt geht mal als Nutte
  13. Wenn ick mal tot bin
  14. Zilles "Milljh" wird vom Film entdeckt
  15. Der 70. Geburtstag
  16. Heinrich heest er!
  17. Tod in Charlottenburg
  18. Zweeter Uffjang, vierta Hof

TitelTitelliste CD 2:
  1. Zille-Typen im Bouillonkeller
  2. Claire Waldoff: Hoch das Bett!
  3. Hurengesprche 1: Olga und Pauline
  4. Claire Waldoff: Mein Paulchen ist weg
  5. Hurengesprche 2: Rosa und Alma
  6. Angelika Mann: Die Tante ist nicht meine Tante
  7. Hurengesprche 3: Pinselfrieda
  8. ClaireWaldoff: Warum liebt der Wladimir jrade mir
  9. Hurengesprche 4: Bollenjuste
  10. Katherina Lange: Wejen Emil seine unanstndje Lust
  11. Hurengesprche 5: Lutschliese
  12. ClaireWaldoff: Ach Jott, was sind die Mnner dumm
Er verkrperte das alte Berlin wie kaum ein zweiter. Man benannte Kneipen, Zigarettenmarken, Parkanlagen, Straen und Schulen nach ihm. Man errichtete ihm Denkmler und nagelte ihm Erinnerungstafeln an Huserwnde, man brachte ihn auf die Bhne und drehte Spielfilme ber ihn und sein Milieu. Man besang ihn in volkstmlichen Schlagern. In seinen Zeichnungen, Bildern und Skizzen ist er bis heute lebendig. Heinrich Zille, Maler, Zeichner, Schriftsteller und Fotograf - der "Pinsel-Heinrich", wie man ihn nannte - der ein Herz fr die kleinen Leute hatte, die er auf seinen Skizzenblock bannte "sie und das einfache, armselige Leben auf den Hinterhfen, eingepfercht in feuchten Mietskasernen, in die sich nur selten ein Sonnenstrahl verirrte. Zille" das war Berlin.

spacer
Adolphe Sax

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Adolphe Sax
Hrbuch von Dirk Josczok


TitelTitelliste:
  1. Der kleine Sax, das Gespenst
  2. Musische Wendung
  3. Das geheimnisvolle Instrument
  4. Aufbruch nach Paris
  5. Berlioz
  6. Das Saxophon
  7. Berlioz' Urteil
  8. Bescheidene Anfnge
  9. Die Saxophon-Familie
  10. Schaffensdrang und Neider
  11. Ein Mann mit Charakter
  12. Die Sax-AG
  13. Feinde und Freunde
  14. Ein Brief und ein weiser Entschluss
  15. Der Orchesterwettstreit
  16. Zu viel Glck
  17. Neues Ungemach
  18. Ein Wunder
  19. Freud und Leid
  20. Der Tod
  21. In der neuen Welt
  22. Ragtime, Blues und Dixieland
  23. Jazz
  24. Rock'n Roll & Co.
  25. Ein Nachruf
  26. Voil, le Saxophon!
Die bewegte und bewegende Lebensgeschichte
des genialen belgischen Instrumentenbauers und
Musikers Adolphe Sax und die seiner berhmtesten
Erfindung: dem Saxophon.
In Text und Ton wird das "unerhrte Instrument"
vorgestellt: von seinen Anfngen als Militrinstrument,
ber seine Verwendung in der klassischen
Musik, bis hin zu seinem stilprgenden
Einsatz in Jazz und Rock.

spacer
Ksebier erobert den Kurfrstendamm

Doppel CD
Preis: 16.90 €

In den Warenkorb
Ksebier erobert den Kurfrstendamm
spacer
Hrspielfassung von Volker Khn (Preistrger Deutscher Hrbuchpreis 2007)
spacer
Gabriele Tergit


TitelTitelliste:
  1. Ksebier, die Geschichte eines Romans 2:57
  2. Eine von vielen: Die "Berliner Rundschau" 4:12
  3. Aus der Welt der Redaktion 8:15
  4. Party-Gesusel 1 0:48
  5. Ein Artikel ber Ksebier 1:20
  6. Otto Lambeck kommt nach Berlin 2:36
  7. Ein Theaterautor schaut sich um 3:08
  8. Party-Gesusel 2 1:30
  9. Der Volkssnger in der Hasenheide 2:25
  10. Ein Dichter-Beitrag macht die Runde 4:00
  11. "Ksebier, das ist die Vernunft" 1:45
  12. Frchter plant ein Buchprojekt. 3:58
  13. . und Ksebier macht mit 1:21
  14. Lotte Kohler hat Liebeskummer 2:40
  15. Ksebier wird zum Markenartikel 1:45
  16. Auf Schallplatte und Leinwand, im Radio und Variet 5:02
  17. Muschler gert in Schwierigkeiten 2:31
  18. Geschfte bieten sich an 5:43
  19. Die Kreditwrdigkeit steht auf dem Spiel 1:50
  20. Ein Theater fr Ksebier 5:07

TitelTitelliste CD 2:
  1. Muschler und Mitte pokern hoch und werden sich einig 6:24
  2. Ksebier willigt ein 1:30
  3. Saubere Geschfte 2:42
  4. Mitte wechselt den Architekt 2:58
  5. Eine moderne "Rundschau" soll es sein 2:44
  6. Der Behrdenweg ist lang 1:48
  7. Kassengift Ksebier 1:30
  8. Party-Gesusel 3 1:10
  9. Die Brse kriselt 1:30
  10. Miese Zeiten 0:26
  11. Frchter kommt immer nher 2:03
  12. Muschler ist bankrott 3:52
  13. Miermann kommt unter die Erde 1:54
  14. Der Rest ist Familienbesitz 0:32
  15. Wertloser Hausrat 0:45
  16. Ein letztes Angebot 1:07
  17. Fette Beute gibt's nicht mehr 2:26
  18. Finale in Cottbus 3:05
Nominiert fr den Deutscher Hrbuchpreis 2010

Die Geschichte des beliebten Volkssngers Ksebier, der fr kurze Zeit im Rampenlicht steht und wieder im Nichts verschwindet, aus dem er kam, ist ein Roman ber das hektische Berlin Anfang der dreiiger Jahre. Es ist die Geschichte der glamoursen Schickeria und die Macht der Medien. Im Mittelpunkt stehen das alles beherrschende Geld, hohes Risiko, abenteuerliche Gewinne und der Absturz in die Pleite.
Das alles kommt einem bekannt vor...


WER IST WER?

Walter Plathe - Erzhler / Volkssnger Georg Ksebier
Guntbert Warns - Redakteur Miermann / Buchverleger Mohnkopp / Zeitungsverleger Waldschmidt / Anwalt Barein
Holger Daemgen - Redakteur Gohlisch / Beisitzer / Ausrufer
Reiner Heise - Bankier Muschler / Architekt Rbe / Einkufer
Ingo Albrecht - Makler Kaliski / Bauunternehmer Mitte / Einkufer
Barbara Schnitzler - Einleitung / Frau Konsul Weissmann / Bankangestellte Fischer
Sabine Swoboda - Lotte Kohler, Journalistin
Karl Sturm - Schrder, Journalist / Variet-Direktor / Architekt Karlweiss
Angelika Mann - Mieze Ksebier / Thedy Muschler
Wolfgang Immenhausen - Otto Lambeck, Theaterautor / Schtzer, Wohnungsauflser
Peter Bosse - Funkredakteur Zwrger / Verlagschef Cochius
Philipp Sonntag - Willi Frchter, Journalist
Klaus Gendries - Metteur Miehlke
Jens Brning - Gustav Frechheim, Sozius von Muschler
Gnter Barton - Bank-Prokurist Mayer
Georg Preue - Agent / Tratschpartner (Party-Gesusel 2)
Alina Merkau - Tratschdame (Party-Gesusel 2)
Katherina Lange - Tratschdame 1 (Party-Gesusel 1+3)
Anne Bttcher - Tratschdame 2 (Party-Gesusel 1+3) / Ausruferin
Volker Khn - Sekretr von Waldschmidt / Bankangestellter Mller / Kellner
Alfred Wagner - Postbote / Ausrufer

Volker Khns Hrspielbearbeitung des Romans "Ksebier erobert den Kurfrstendamm"
erfolgte mit freundlicher Genehmigung von Jens Brning.

spacer
Die Frau im Dunklen

Doppel-CD
Preis: 16.90 €

In den Warenkorb
Die Frau im Dunklen
spacer
Autorinnen und Komponistinnen des Kabaretts und der Unterhaltung von 1901-1935
spacer
Chanson-Text-Collage von Evelin Frster


TitelTitelliste:
  1. Potpourri aus der Operette Die Frau im Dunkeln 3:51 Aus dem Brgerlichen Ehe- und Familienrecht von 1900
  2. Ernst von Wolzogen ber Elsa Laura Seemann 3:52
  3. Evelin Frster: Der Eitle 1:12
  4. Elsa Laura von Wolzogen berichtet 1:15
  5. Claire Waldoff: Das moderne Mdel 2:51
  6. Claire Waldoff berichtet - Kurt Tucholsky ber Claire Waldoff - u.a. 4:10
  7. Claire Waldoff: Det schnste sind de Beenekens 2:10
  8. Claire Waldoff - die letzten Jahre 0:43
  9. ber Marie Madeleine - Albert Soergel ber M. Madeleine - Der Sklave - u.a. 7:38
  10. Eddy Beuth berichtet - Lieder einer Verlorenen I und II - u.a. 6:14
  11. Evelin Frster: Nach dem Balle - Ein Lachchanson 5:40
  12. Die Mdels von Berlin 2:05
  13. ber Mascha Kalko 3:37
  14. Evelin Frster: Jugendliebe a. D. 2:53
  15. ber Mascha Kalko - Fontane-Preis 2:59
  16. Emmy Hennings - Zitate - Leg dich zu mir ins Bett - u.a. 8:10
  17. Kleines Variet 6:24

TitelTitelliste CD 2:
  1. ber Erika Mann - Lieber Heinrich... 2:27
  2. Therese Giehse: Frau X 4:41
  3. In der Schweiz - Schnheitsknigin 6:00
  4. Evelin Frster: Die Dummheit 2:43
  5. Brief von Joseph Roth 0:37
  6. ber Marita Grndgens 1:43
  7. Marita Grndgens: Der gute Durchschnitt 3:17
  8. ber Hedy Knorr 1:07
  9. Evelin Frster: Piett 1:30
  10. Evelin Frster: Stoseufzer eines Gespenstes 2:02
  11. Pressemitteilung zum Gedenken an Henry Love 2:18
  12. Raoul Aslan: Das alte Lied 2:59
  13. ber Henry Love 0:51
  14. Raoul Aslan: Komm mir nicht mit Liebe 3:07
  15. ber Ruth Feiner 2:51
  16. Emil Rosz: Zwei blaue Augen und ein Tango, die sind schuld daran 3:02
  17. Sherry - Eine Hundegeschichte 4:44
  18. Lewis Ruth Band, mit Refraingesang: Ich hab' dich erst einmal gesehen 2:58
  19. Erich Mhsam ber Wert und Wesen der Frau - Potpourri 4:37
spacer
Alfred Kerr - Weltempfindung mit Musike

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Alfred Kerr - Weltempfindung mit Musike
spacer
Mit den Originalaufnahmen von Alfred Kerr - Es sprechen und rezitieren: Judith Kerr-Kneale & Martin Held - Es singt: Gisela May
spacer
Alfred Kerr


TitelTitelliste:
  1. I. Kerr ber Kerr
    Die Balustrade 7:27
  2. Gastspiel vor der Quarta 4:41
  3. Eichendorff 1:19
  4. Eltern bleiben (Friedhofs-Inschrift) 0:47
  5. Sdfahrt 1931, nach meiner Krankheit 4:36
  6. Jeruschalajim [gekrzt] 6:31
  7. II. In Berlin und anderswo
    Grunewald 0:37
  8. Berliner Landschaft (nach Goethe) 1:19
  9. Der Kreuzberg 0:55
  10. Aprilnebel 0:43
  11. Sechstagerennen 0:44
  12. Flurgesprch 1:20
  13. Brief eines kleinen Mdchens 1:36
  14. Gierschlung 2:35
  15. Goldmacher Tausend 4:49
  16. September 0:39
  17. Oktober - G. May (M: Andr Asriel) 1:55
  18. III. Theaterspiel - du holde Kunst
    An die Schauspielkunst 2:13
  19. Theater, Theater! 2:55
  20. Als Josef Kainz starb 1:01
  21. Die Duse als Ella Rentheim 1:59
  22. Carl Sloboda "Am Teetisch" (eine Verskritik) 1:12
  23. Madame Dolley (eine Verskritik) 0:53
  24. Der Kopfstein: Und mancher Kopfstein kam geflogen 0:38
  25. ber die Schauspielerin Kthe Dorsch 1:49
  26. IV. Letzte Tage in Berlin 1933
    Tochter Judith Kerr-Kneale erinnert sich 10:48
  27. V. Die Stimme des Exils
    Aus der Hitlerzeit 0:42
  28. In meiner Heimat 1:57
  29. Auswanderergesprch 2:21
  30. An meine Tochter Puppie 0:44
  31. Sterbelied (nach Christina Rossetti) 4:14
  32. VI. Epilog
    Auf dem Flug von London nach Hamburg, 15. 09.1948 1:07
  33. Testament eines Berliners 0:37
spacer
Als ich jung war in Berlin..

3 fach CD-BOX
Preis: 16.90 €

In den Warenkorb
Als ich jung war in Berlin..
spacer
Literarisch-musikalische Erinnerungen
spacer
WILLI KOLLO


TitelTitelliste:
  1. "Im Rosenbusch vorm Elternhaus" 6:45
  2. Kabarett war der letzte Schrei der damaligen Jahre 8:12
  3. Wie ein riesiger Regenbogen stand die Kunst ber Deutschland 5:30
  4. Der Sohn Willi 7:00
  5. Entdeckungsreisen durch ganz Berlin 7:46
  6. Willi erinnert sich 7:19
  7. Paul Schneider-Duncker und Claire Waldoff 5.03
  8. Fritzi Massary im Metropolheater 5:48
  9. "In meiner Laube steht ne Bank, mein Schatz" 1:48
  10. Rudolf Schanzer - Harry Walden 7:16
  11. Der 5-jhrige Willi 3:08
  12. Willis erste groe Liebe 5:25
  13. Die Zeiten des Friedens gingen langsam vorbei 3:09
  14. "Untern Linden, untern Linden" (M.: Walter Kollo / T.: R. Bernauer, R. Schanzer) 2:29

TitelTitelliste CD 2:
  1. "Im Rosenbusch vorm Elternhaus" 7:16
  2. "schulfrei" / Herman Haller - "Immer feste druff" 8:59
  3. "Gerdachen" 2:32
  4. "Kleine blonde Grethe" 6:27
  5. "Heimat, du Inbegriff der Liebe" 1:58
  6. Eigene Wege / Zum ersten Mal in einer Premiere 8:46
  7. "Ein Mrchenglck, ein Sommertraum" 4:46
  8. "Ich mchte gern in ein Internat" 6:31
  9. Studienrat Dr. Kurt Eder 4:31
  10. Original-Gedicht-Vortrag Willi Kollo "Reife Kirschen" 4:52
  11. Kapitulation in Blankenburg 8:04
  12. Das deutsche Judentum 3:40
  13. "Dein Vater ist in Schwierigkeiten" / Willis erster Auftritt im "Forsthaus" 8:52

TitelTitelliste CD 3:
  1. "Es gibt nur ein Berlin" 7:03
  2. Arthur und Emil Schwarz, bernahmen das Theater des Westens - Mistinguett 10:38
  3. Max Hansen 5:39
  4. Das "Heinrich-Zille-Denkmal-Erstellungskommittee 2:39
  5. 1931/32 im "Kabarett Charlott" am Kurfrstendamm 7:49
  6. Lieber kein Reich, aber glcklich 8:02
  7. "Derfflinger" im Berliner Metropoltheater / Der Kronprinz oder Dr. Goebbels 7:16
  8. Es gibt Menschen, denen es nicht so leicht gemacht wird 5:49
  9. "Ihr Parteibuch ist da" 7:45
  10. "1945 beschftigte ich mich hauptschlich damit, in den Bunker zu gehen" 10:32
  11. Willi erffnet sein eigenes "Theater in Eppendorf" 5:52
Hrbuchfassung der gleichnamigen Buchausgabe von Marguerite Kollo
gelesen von Marguerite & Ren Kollo
inkl. historischen Aufnahmen von Walter und Willi Kollo

spacer
Der Dings'da

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Der Dings'da
spacer
Ein Wort-Jazz-Treff von Volker Khn
spacer
mit Rober Seibert und der Roland Schneider Combo


TitelTitelliste:
  1. Do You Like My Music?
  2. Mein Baby und ich
  3. Muse im Haus
  4. Er und Sie
  5. Der zeitgeme Mann
  6. Sie machen sich!
  7. Nachts am Khlschrank
  8. Der Dingsda
  9. Der Milchmann
  10. Kaltgestellt (Die Geschichte des R)
  11. Vor dem Auftritt
  12. Jazz-Meal
  13. Manuel (Entdeckung des iii)
  14. Musik - music - musique - musica
Wenn das gesprochene Wort auf Musik trifft, entsteht aus dem Zusammenklang etwas Neues - im besten Fall etwas Absurdes, Komisches, Skurriles, berraschendes, Unvorhersehbares.

Ein musikalisches Frage-und-Antwort-Spiel mit Frankfurter Jazzern wie Volker Kriegel (g),Ralf Hbner (dr), Gnter Lenz (b), Gnter Kronberg (cl), Benno Schilling (perc) und Roland Schneider.

Sprecher: Robert Seibert

spacer
Heymann

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Heymann "Irgendwo auf der Welt"
spacer
Zum 50. Todestag von Werner Richard Heymann
spacer
Annette Postel singt


TitelTitelliste:
  1. DAS GIBT'S NUR EINMAL
  2. "Ich hatte jeden Tag Live-Musik ..."
  3. LIEBLING, MEIN HERZ LSST DICH GRSSEN
  4. "Es ist fr Herz und Hirn ..."
  5. DIE KLTE
  6. "Er war ein ernster Komponist ..."
  7. MARGOT
  8. "Das Leben wollte ihn aber auch in der leichten Muse haben ..."
  9. DIE KLEINE STADT
  10. "Der Tonfilm kam ..."
  11. EINE NACHT IN MONTE CARLO
  12. "Dirigier du weiter! Ich schau', wo's die besten Krebse gibt ..."
  13. HEUT' NACHT
  14. "Alle jdischen Mitarbeiter der UFA wurden 1933 gekndigt ..."
  15. MONOTONOUS NIGHT
  16. "Der Judenhund soll verrecken ..."
  17. IRGENDWO AUF DER WELT
  18. "Robert Gilbert war einer der wesentlichsten und innigsten Freunde ..."
  19. MIT DIR
  20. "Knnen Sie ein deutsches Volkslied singen?"
  21. ES FHRT KEIN ANDRER WEG ZUR SELIGKEIT
  22. "Er mute erfahren, da sein Platz besetzt war ..."
  23. ICH WILL NICHT MORGEN SCHON DEIN GESTERN SEIN
  24. "Er war keiner, der fr Spakultur was schreibt ..."
  25. SHOP AROUND THE CORNER
  26. "Warum gibst du dem nicht die Hand?"
  27. LIED VOM EINSAMEN MDCHEN
  28. "Musik, die ein Lcheln auf die Menschen zaubert ..."
  29. DAS GIBT'S NUR EINMAL
Hrcollage mit Musik von: Werner Richard Heymann & Interviews mit: Werner Richard Heymann, Georg Kreisler, Elisabeth Heymann, Gert Wilden und Annette Postel
Manuskript und Regie: Stephan Gritz
Konzertanfrage bei duo-phon concert

spacer
Krieg ist nicht gut fr den Frieden

CD
Preis: 13.00 €

In den Warenkorb
Krieg ist nicht gut fr den Frieden
spacer
Hrbild mit Dieter Hildebrandt, Georg Kreisler, Werner Schneyder, Andreas Rebers, Otto Reutter, Richard Huelsenbeck, Saskia Kstner, Isabel Neuenfeldt, Gisela May, Karl Kraus, Volker Khn u. a.
spacer
Kabarettisten und der Erste Weltkrieg


TitelTitelliste:
  1. Prolog
  2. "Hoppla, wir leben" I
  3. In der "Wilden Bhne"
  4. "Brot und Frieden htt' ich gern"
  5. "Chanson de Craonne"
  6. "Gromutters Friedensmrchen"
  7. Otto Reutter betreibt Feindbildpflege
  8. "Mein Lorbeerkranz"
  9. Dieses Lied ist kein chauvinistischer Ausrutscher .
  10. Kurt Tucholsky wirbt fr Kriegsanleihen
  11. "Der Graben"
  12. Knstler melden sich in Scharen an die Front
  13. "Ja, Dichter sind auch nur Menschen, ne?"
  14. "Einen Krieg kann man nicht erleben, sondern nur ersterben ." - Alfred Kerr, Klabund, Bertolt Brecht
  15. "Legende vom toten Soldaten"
  16. 1914 scheint niemand das Hurra zu verweigern
  17. "Ballade des Vergessens"
  18. Das Grauen in Sprache spiegeln
  19. Schlachtfelderrundfahrten im Auto
  20. "Reklamefahrten zur Hlle"
  21. "Zusammenbruch-Song" I
  22. Nach- und Vorkriegszeiten
  23. "Die Trommlerin"
  24. "Zusammenbruch-Song" II
  25. Bald hauen ganz andere auf die Pauke .
  26. "Die andere Mglichkeit"
  27. Und dann kommt der nchste groe Krieg .
  28. Mensch, rgere dich nicht
  29. O Hindenburg, o Hindenburg, wie schn sind deine Siege
  30. 1914 und 2014
  31. "Hoppla, wir leben" II
  32. Epilog
Als der Erste Weltkrieg beginnt, melden sich viele Kabarettisten und Satiriker begeistert an die Front. Sie preisen wie Otto Reutter deutsche U-Boote oder erklren ironiefrei das Sich-abschlachten-lassen zum Sinn ihres Lebens. Doch bald erkennen sie, dass man einen Krieg nicht erleben, sondern, wie Klabund es formuliert, nur "ersterben" kann. Wer von den Schlachtfeldern zurckkehrt, ist gewandelt zum Pazifisten und prgt die antimilitaristische Haltung des Kabaretts der 1920er Jahre - ohne deshalb etwa den baldigen Zweiten Weltkrieg verhindern zu knnen.
Auch im heutigen Kabarett werden Erfahrungen von 1914 thematisiert. Als bekennende Liebhaberin von Trivialromanen hat Saskia Kstner alias Schwester Cordula hundert Jahre alte Groschenhefte entdeckt, die zeigen, dass Propaganda immer mit den gleichen Mitteln arbeitet. Und wenn es bei Andreas Rebers um Krieg und Frieden geht, wei man schon nach wenigen Stzen nicht mehr, ob er gerade ber 1914 oder 2016 spricht.

Manuskript & Regie: Stephan Gritz

3. Platz in der hr2-Hrbuchbestenliste Oktober 2016


Der Vierteljahrespreis der deutschen Schallplattenkritik. Die Jury zeichnet das Hrbuch (Autor: Stephan Gritz) als ein "intelligentes und mitreiendes Feature" aus, das "berraschende Erkenntnisse" bietet. Die ausfhrliche Begrndung steht hier.

Eine neue Rezension gibt es auch im Online-Kulturmagazin "Musenbltter".

"Dieses Hrbild zeichnet eindrucksvoll nach, wie aus stumpfem Patriotismus spitzfindige Protestkultur wird, und erzhlt dabei auch politische Musikgeschichte oder musikgewordene Politik. Groartig."
Andi Hrmann in "Lesart" (Deutschlandradio Kultur, 23. 11. 2016)

spacer
OHNE HUMOR WREN WIR NICHT DURCHGEKOMMEN

Doppel-CD
Preis: 16.90 €

In den Warenkorb
OHNE HUMOR WREN WIR NICHT DURCHGEKOMMEN
spacer
Kabarettisten und das Dritte Reich
spacer
Stephan Gritz


TitelTitelliste:
  1. Prolog
  2. Chanson vom falschen Zug
  3. Die groe Verdunklungsbung zu Berlin 1937
  4. Die Stadtbauarchitekten
  5. Wenn ich gewusst htte, dass das alles nur Mitlufer waren ...
  6. An allem sind die Juden Schuld
  7. Fr Juden und Knstler progressiver Art ist in Deutschland kein Platz mehr
  8. Fantasie von bermorgen
  9. Das Kabarett verliert viele seiner besten Protagonisten
  10. Gleichgeschaltet
  11. Werner Finck und seine Katakombe
  12. Mann kann nirgends so genau erfahren, ...
  13. Gesagtes un Ungesagtes
  14. Mit der letzten Straenbahn
  15. Wenn ich zwei Vglein wr
  16. Hatte Ringelnatz einen Schutzengel in der Reichsschriftenkammer?
  17. Die Klte

TitelTitelliste CD 2:
  1. Irgendwo auf der Welt
  2. Das Leibregiment
  3. Die UFA entlsst die jdischen Mitarbeiter
  4. Frau Wernicke ber Fendsender
  5. Der Koch
  6. Faru X
  7. Der Prinz von Lgenland
  8. Anarchisterich
  9. Selbst in Konzentrationslagern und Ghettos gibt es Kabarett
  10. Karussell
  11. Macht man sich schuldig ...
  12. Eine Hitler-Parodie unter den Augen der SS
  13. Kann ich das Buchenwaldlied singen ...
  14. Zeitungsparodie
  15. Kurt Gerrons letzter Film
  16. Helden
  17. Epilog
Hrbild von Stephan Gritz mit Werner Finck, Fritz Grnbaum, Erwin Geschonneck, Scarlett O', Kurt Gerron, Gisela May, Ulrich Tukur, Isa Vermehren, Paul Morgan, Annette Postel, Volker Khn u. a.

CD 1 - Wenn wir morgen zu offen sind, sind wir bermorgen zu 62:04
CD 2 - Wir reiten auf hlzernen Pferden 59:19

Wenn Werner Finck in scheinbaren Versprechern Kritisches ber das Dritte Reich sagte, stockte den Zuhrern der Atem ... bis sein Kabarett von den Nationalsozialisten geschlossen wurde. Unterm Hakenkreuz war Satire lebensgefhrlich. Kabarettisten, die Deutschland nicht rechtzeitig verlassen hatten, erhielten Berufsverbot oder wurden in Konzentrationslager verschleppt. Viele passten sich an und produzierten die laut Propagandaminister Goebbels "kriegswichtige gute Laune". Andere versuchten, auf Kleinkunstbhnen im Exil Feigheit und Vogel-Strau-Denken zu attackieren. Sogar in den Lagern grndeten die Inhaftierten Kabaretts und nutzten den Humor als berlebensmittel. Manche dieser Nummern haben auch heutige Knstler wie Martin Heim oder Scarlett O' in ihrem Repertoire - um an die einst Verfolgten zu erinnern, vor allem aber, weil das dort Gesagte oft gltig geblieben ist.

spacer